Was für ein KatzenTRaum : Pfarrer Rainer Maria Schießler segnet Tier und Mensch !

Im Foto von links : Tanja Pollach mit Sir Archibald, Renate Holland mit Dario, Pfarrer Schießler mit Lara und Carolin Pech mit Thomas.

Einen prominenten kirchlichen Gast begrüßte Renate Holland, die Vorsitzende des Vereins KatzenTRaum jetzt im Gnadenhof für Katzen im Bruckmühler Ortsteil Ried: Der weithin bekannte katholische Pfarrer Rainer Maria Schießler von der Münchner Pfarrei St. Maximilian, auch als „Viecherlpfarrer“ bekannt, besuchte kurz vor Weihnachten den KatzenTRaum.

Bei einem Rundgang durch den Gnadenhof segnete Pfarrer Schießler das zwei-, drei- und vierbeinige Personal sowie die Räumlichkeiten des KatzenTRaums. Inmitten der vielen Stubentiger schilderte Renate Holland die Entstehung des Hauses und dessen Finanzierung ohne jegliche staatlichen Zuschüsse. Der Geistliche erkundigte sich nach der Herkunft und dem Schicksal der Tiere und wusste auch über die Sturzflut im Raum Götting Bescheid. Diese hatte, wie berichtet, am 26. Juli 2021 zahlreichen Familien am Fuße des Irschenbergs ihr Hab und Gut geraubt und auch den Rohbau des Gnadenhofs unter Wasser gesetzt. Die KatzenTRaum-Chefin zeigte ihm an den Innenmauern noch einmal den damaligen Wasserstand.

„Die Katze ist das einzige Haustier, das von sich aus auf den Menschen zukam und nicht von ihm eingefangen wurde“ betonte Pfarrer Schießler eingangs seiner teil weltlichen und teils kirchlichen Ausführungen. Es gäbe nur wenige Stellen in der Heiligen Schrift mit der Erwähnung von Tieren, eine davon sei im ersten Buch Mose zu finden: Gott sprach zu Noah: „Komm heraus aus der Arche, bring mit dir alle Tiere heraus“. Der Kirchenmann sprach auch die Themen „Tierhaltung“ und „Fleischverbrauch“ an. Er wandte sich unter anderem gegen rein vegane Essgewohnheiten, kritisierte jedoch den Kauf von Billigfleisch und mahnte bessere Bedingungen bei Tiertransporten an. „Wichtig ist es, den Tieren Achtung entgegenzubringen, denn auch sie empfinden Angst, Freude und Schmerz“, unterstrich er. Großes Lob sprach er dem Gnadenhof KatzenTRaum aus: „Das ist ein einzigartiges Projekt, auch wenn es Leute gibt die das nicht verstehen“ !

Anschließend erbat er Gottes Segen mit den Worten: „Segne und schütze die Tiere die hier leben und die Menschen die sich um sie kümmern. Schenke den Tieren die Gesundheit des Leibes und das Heil der Seele“.

Beim nachfolgenden Rundgang segnete der Priester die Räume des Gnadenhofs mit den zur Zeit 70 darin lebenden Katzen. Dabei lernte er auch das Schicksal der 14 Jahre alten Kätzin Nala kennen. „ Sie wurde von ihrem letzten Besitzer in einem kleinen Kaninchenstall gehalten“ berichtete Gnadenhof Betriebsleiterin Carolin Pech und ergänzte : „Sie ist fast blind und leidet schon längere Zeit an einer offenbar nicht behandelten Mittelohrentzündung“. Im Gnadenhof erfahre Nala nunendlich ärztliche Behandlung und liebevolle Pflege bis zum Ende ihrer Tage.

Wir danken Pfarrer Schießler für seinen Besuch der wieder einmal zeigte, welch großes Herz für Tiere er besitzt.

( Der Text wurde in Auszügen einem Bericht des OVB entnommen)

Unser Gnadenhof im Fernsehen ! München TV zu Gast im KatzenTRaum

Lieber Besuch im KatzenTRaum. Der Regionalsender München TV berichtete in der Reihe „Tierisch München“ über unsere Arbeit. Caro Pech und Renate Holland beantworteten routiniert die Fragen von Moderatorin Vanessa Schösser und auch unsere Katzen zeigten sich wie immer von ihrer besten Seite.
Wir freuen uns über jede Möglichkeit unsere Tierschutzarbeit in der Öffentlichkeit darzustellen und bedanken uns bei München TV über den netten Besuch.

Eine gelungene Eröffnung mit unserem Stargast Eisi Gulp

Am 10. September 22 war es endlich soweit, unser Gnadenhof konnte offiziell eröffnet werden. Ein buntes Rahmenprogramm begleitete den großen Tag. Nach der offiziellen Eröffnung durch Herrn Christoph, 2. Bürgermeister der Gemeinde Bruckmühl und der kirchlichen Segnung durch Pfarrassistentin Frau Boxhammer begann der Ansturm der Besucher. Erste Anlaufpunkte waren dabei die reich bestückte Kuchentheke, der umfangreiche Flohmarkt mit Second Hand Shop und Büchermarkt und die Möglichkeit, sich von unseren Freunden von GILCHINK  http://gilch-ink.de/ einem der besten Tätowierstudios, ein kleines Tattoo stechen zu lassen.

Dabei wurden alle Einnahmen dem KatzenTRaum zur Verfügung gestellt, dafür auch hier ein herzliches Dankeschön. Höhepunkt war aber sicher der Besuch des Kabarettisten, Komikers und Schauspielers Eisi Gulp, der aktuell in der Krimikomödie „Guglhupfgeschwader“ als Vater Eberhofer die Kinos in ganz Deutschland füllt. Es war ein äußerst sympathischer Besuch.  der auch mehrere Stunden andauerte. Denn Eisi Gulp ist ein großer Katzenfan und fühlte sich sichtlich wohl bei uns.
Die vielen Besucher wurden in Kleingruppen durch den Gnadenhof geführt, was bei den Bewohnern nur zu einem müden Gähnen führte. Man glaubte schon, der Ansturm würde nie enden, bis dann gegen 16:00 Uhr unsere Katzen ihr Recht forderten, denn nun wartete ihre Abendmahlzeit.
Es war insgesamt ein rundum gelungener Tag für den wir uns auch an dieser Stelle bei allen freiwilligen Helfern und Unterstützern bedanken wollen. Einen ausführlichen Bericht mit weiteren Fotos dazu findet man in der Oktoberausgabe unseres kostenlosen Newsletters.
Anmeldungen dazu unter  https://www.katzentraum.org/newsletter-abonnieren-kontaktseite.html

Ein KatzenTRaum wird wahr! Unser Gnadenhof ist kurz vor der Fertigstellung.

Genau 12 Monate nachdem die Unwetterkatastrophe im Juli 2021 unseren Traum fast vernichtet hätte (siehe Beitrag unten) ist es nun soweit. Unser Gnadenhof in Ried 7/ Bruckmühl ist in weiten Teilen fertiggestellt und bietet nun alten, kranken und behinderten Katzen eine Heimat für immer.

Die neuen Bewohner sind bereits eingezogen und fühlen sich offensichtlich recht wohl. Sie haben helle, moderne Räume und Zimmer vorgefunden, die alle mit viel Liebe zum Detail katzengerecht eingerichtet wurden. Dabei genügen wir hier höchsten Hygiene - Anforderungen und können so drei - oder vierbeinige Patienten bestens versorgen.

Caro Pech, unsere Betriebsleitung und ihr tolles Team haben hier alle Möglichkeiten ihren Schützlingen, die meist wenig Liebe in ihrem Leben erfahren haben, ein glückliches Dasein zu ermöglichen.

Nun gilt es, auch noch die restlichen Arbeiten sowohl Außen wie auch Innen zu erledigen. Wobei wir uns aber schon jetzt bei Allen bedanken wollen die uns in den vergangenen Jahren so tatkräftig geholfen haben. Ohne eure Hilfe und Unterstützung wäre ein dies alles nicht möglich gewesen!

Und natürlich freuen wir und unsere Miezen uns schon jetzt darauf, euch in unserem neuen Gnadenhof begrüßen zu dürfen!

Wer den Miezen vom Gnadenhof KatzenTRaum und für sein Zuhause helfen möchte,
der kann das unter: 

Katzentraum e.V.
Sparkasse Dachau
IBAN: DE02 7005 1540 0000 5104 04
BIC:
BYLA DEM1 DAH

Bitte geben Sie bei der Überweisung die Adresse an.
Vielen Dank im Namen der Katzen vom Gnadenhof KatzenTRaum

Gnadenhof Katzentraum vom Hochwasser schwer getroffen!

In der Nacht vom 27. Juli überschwemmte das Hochwasser vom Irschenberg kommend, den Ortsteil Götting der Gemeinde Bruckmühl. Das zukünftige Zuhause vom Verein Katzentraum e.V. stand bis zu 40 cm unter Wasser mit Schlamm und Verunreinigungen. Das Gelände verschlammt und alles, was in einem Container vor Ort gelagert war, war nur noch Müll. Die Versicherung weigert sich, die Schäden zu begleichen, die enorm hoch sein werden.

Der Verein verliert sein Zuhause und benötigt deshalb dringend einen Ort, wo er für immer bleiben kann. Dieser Ort soll in Bruckmühl sein. Mitte Dezember sollte der Einzug sein. Dort sollen Katzen ein Zuhause finden, die keiner haben möchte. Die alt, krank und behindert sind. Bei denen man das Häuschen brauchen kann, aber nicht die Katze. Die weg müssen, weil sie alt sind und nur noch Kosten produzieren. Ein Tierarzt kontaktiere uns, ob wir eine 16 jährige Katze aufnehmen, die eingeschläfert werden sollte, weil sie alt ist. Susi hat bei uns ein Zuhause gefunden und ist sehr dankbar dafür und zeigt es uns jeden Tag. Der Verein gibt diesen Fellnasen ein Zuhause. Es schockiert uns immer wieder, aus welchen Gründen eine Katze bei uns abgegeben wird, so die erste Vorsitzende Renate Holland.

Gnadenhof KatzenTRaum e.V.

Vereinszweck

Bei uns finden arme, verwahrloste, verletzte, ausgestoßene und dem Tod geweihte Katzen Familienanschluss. Das ist mehr als nur ein warmes Plätzchen, ein gefüllter Futternapf und ein sauberes Katzenklo. Und mehr als tierärztliche Versorgung und Pflege. Unsere Katzen bewohnen den größten Teil unseres Gnadenhofs mit dem darin befindlichen Mobiliar sowie den sonnigen Garten. Unsere Mitarbeiter kümmern sich mit den ehrenamtlichen Helfern hier hingebungsvoll um die Tiere. 

Wir wollen unseren Katzen also ein Zuhause schenken - und das ist weit mehr als nur ein "Gnadenbrot"!

 

Copyright 2023 Gnadenhof KatzenTRaum e.V. | Konzept und Design FuchsEDV GmbH & Co. KG
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close