Vorstellung Gypsy

Vergangenes Jahr im Februar erreichte uns ein außergewöhnlicher Hilferuf. Eine recht verzweifelte und verängstigte Katzenbesitzerin, völlig fertig mit den Nerven, erzählte uns unter Tränen sie brauche dringend unsere Hilfe da sie mit ihrer Katze nicht mehr zurechtkomme. Die schwarzweiße Katzendame Gypsy, circa 2 Jahre alt, hatte sich in den letzten Monaten zu einer wahren Furie entwickelt. Sie duldete niemand neben sich und selbst Angriffe und  Beißattacken auf Familienmitglieder waren mittlerweile an der Tagesordnung. Woher dieses Verhalten kam blieb ungeklärt, allerdings kann es immer mal wieder zu solchen Problemen kommen.
Natürlich war uns klar, dass Beißen und Kratzen auch in unserem Gnadenhof nicht auf Dauer funktionieren kann, aber die streitbare Katzendame sollte eine Chance bekommen. So vorgewarnt, wurde Gypsy nach ihrem Einzug erst mal separat gehalten. Gottseidank stellte sich heraus, das die bisher renitente Miezekatze sich friedlich gab und es zu keinen Beiß- oder Kratzversuchen kam. Weder bei anderen Katzen wie auch bei unseren Helfern zeigte sie sich aggressiv. Offenbar hatte auch hier der Wohnungswechsel zum Umdenken geführt, Gypsy zeigte sich von ihrer besten Seite. Andere Katzen interessierten sie weniger, im Gegenteil, sie „strafte“ ihr Umfeld eher mit Missachtung.
Auch nachdem sie dann im gesamten Haus unterwegs war, blieb Gypsy eine freundliche, eigentlich liebenswerte Katzendame. Sie verhält sich völlig neutral, hat also keine richtigen Freunde, tut aber auch keinem was. Dabei ist sie ein großes Balltalent, wo immer sie einen Ball findet geht die wilde Jagd los.
Gypsy hat übrigens noch ein ganz besonderes Merkmal. Und zwar ist ihr Katzenschwanz verdreht und hängt so nicht nach unten sondern kringelt sich am Rücken Richtung Kopf. Laut Tierarzt ist dies Abnormität angeboren, auf alle Fälle schaut es lustig aus und ist so ein ganz spezielles Erkennungszeichen.
Offenbar ist sie auch völlig gesund, dazu entwickelte sie auch einen kräftigen Appetit. Sie ist viel im Garten unterwegs und findet so kaum Zeit zu Schlummerpause.
Geschichten wie die von Gypsy zeigen, das fast jedes Verhaltensproblem bei Katzen lösbar ist. Nur ist es eben manchmal schwierig, den Auslöser dafür zu finden. Warum dieses Katzenmädchen so völlig aggressiv wurde, wissen wir nicht. Fakt ist aber, dass Gypsy mittlerweile offenbar glücklich und zufrieden ist und natürlich auf Dauer bei uns bleiben darf.
Unser Tipp : Wenn ihr noch eine „besondere“ Patenkatze sucht, Gypsy mit ihrem Ringelschwänzchen ist wirklich einmalig. Hier geht’s zu unserer Patenseite :

https://www.katzentraum.org/patenschaft.html

Zurück

Copyright 2022 Gnadenhof KatzenTRaum e.V. | Konzept und Design FuchsEDV GmbH & Co. KG
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close