Speiseplan

Jeder stolze Katzenhalter kennt das Problem! Was füttere ich denn heute, vielleicht   Seelachs oder Huhn mit Gelee, das war gestern der Hit, oder probiers ich mit einer Entenpastete ? Fellnasen  können’s kaum erwarten und drängeln sich um den Teller. Und dann : ein empörter Blick der Miezen, ein anklagendes Miau und das war’s dann !
Deshalb sieht man auch in Tiernahrungsmärkten oft leicht verzweifelte Katzenhalter, die sich kaum entscheiden können, was wohl dem kleinen Liebling schmecken könnte.
Im KatzenTRaum kennen wir das Problem natürlich auch, allerdings wird hier meist nach anderen Gesichtspunkten entschieden.

Grundsätzlich verfüttern wir sowohl Nass- wie auch Trockenfutter. Da bei uns aber auch Miezen mit Bauspeicheldrüsenproblemen und schlechten Nierenwerten leben, haben wir uns entschieden, hier nur noch hochwertiges Gastro oder Renal-Futter zu servieren. Dazu gibt’s natürlich in jedem Raum Wasserbrunnen die auch gerne benützt werden.
Bei den älteren Semestern gibt’s dazu noch laktosefreie Milch, da sonst zuwenig Flüssigkeit aufgenommen wird.

Anders sieht es beim Nassfutter aus. Nachdem wir bei Spendenaufrufen meist nach Felix, Gourmet oder Sheba fragen kommt immer wieder der Vorwurf wir würden nur Billigfutter anbieten. Dies ist aber völlig falsch. Jede Katze hat praktisch einen eigenen Speiseplan aus dem hervorgeht, welche Vorgaben aus medizinischen Gründen beachtet werden werden müssen.
Allerdings ist dies in einem 1-Katzenhaushalt natürlich viel einfacher. Bei fast 70 Katzen wird es da schon bedeutend aufwendiger. Kein Problem sind die vielen soweit gesunden Miezen, hier darf es mal auch ein „goldenes Döschen“ sein. Handelt es sich aber zum Beispiel um Katzen mit altersbedingt schlechten Nierenwerten werden diese extra gefüttert. Also vor dem Beginn der Mahlzeit werden sie in einem Extraraum gebracht und hier gibt’s dann gesundes Renal-Nierenfutter. Erst wenn alle Teller wieder eingesammelt sind, geht’s wieder zurück ins Rudel. Genauso verhält es sich bei Bauchspeicheldrüsenproblemen,hier gibt’s ausschließlich hochwertiges Gastrofutter. Sicherlich immer ein größerer Aufwand, ab die Gesundheit unserer Schützlinge ist es uns wert. Selbstverständlich werden die Werte dieser Fellnasen laufend überprüft um über weitere Maßnahmen zu entscheiden.
Besonders schwierig ist es mit alten, oft gesundheitlich angeschlagenen Miezekatzen. Diese haben oft ihr Leben lang ausschließlich von zum Beispiel Felix mit Gelee gelebt. Hier macht es oft keine Sinn, die Katze umzugewöhnen. Wichtig ist uns dann in erster Linie, dass der Senior überhaupt Nahrung zu sich nimmt. Und wenn er eben einfach nichts anderes annimmt, dann darf es eben auch hier das bisher gewohnte Futter sein.

Nachdem ja manch verfressene Fellnase jeden Besucher anbettelt, bitten wir auch darum, dass mitgebrachte Leckerlis nicht verfüttert werden sondern von unseren Mitarbeitern gezielt gegeben werden. Schließlich hatte es immer öfter nach den Besuchszeiten überfütterte Miezen gegeben was meist zu Brechreiz, Durchfällen und Magenbeschwerden führte.
Viel gesünder sind hier kleine Portionen gekochte Hühnerbrust, diese steht aktuell ganz hoch im Kurs bei den Fellis.
Übrigens, Diätfutter gibt’s bei uns nicht, allerdings wird bei offensichtlichen Gewichtsveränderungen das Gewicht überprüft. Wobei eigentlich nur einer unserer Schützlinge als Schwergewicht bezeichnet werden kann, nämlich unser „Futtermeister“ Sir Archibald.

Wie ihr seht, werden unsere Miezen bestens versorgt und das zweimal täglich. Ab 06:00 Uhr Frühstück und um 16:00 Uhr Abendessen, denn Miezekatzen legen hier großen Wert auf Pünktlichkeit ! Lediglich die innere Uhr von Kater Keks geht meist eine Stunde vor …. 😃

Zurück

Copyright 2022 Gnadenhof KatzenTRaum e.V. | Konzept und Design FuchsEDV GmbH & Co. KG
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close