Sandy

Liebe KatzenTRäumer, ich freue mich, dass ich mich in der neuen Newsletterausgabe vorstellen darf.

Ich bin die Sandy Baumann und wurde im Jahr 1985 in der ehemaligen DDR geboren. Von der DDR und der Wende habe ich natürlich nicht viel mitbekommen, aber gewisse Dinge sind natürlich noch in Erinnerung geblieben. Wie schön, dass es doch die Wende gab, sonst wäre ich vermutlich nie hier gelandet. Wobei ich das natürlich auch einer sehr guten Freundin zu verdanken habe, ohne deren "Nachdruck" ich vermutlich mir den damals angebotenen Job nicht angenommen hätte.

Nach meiner Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten bin ich also nach einem kurzen Zwischenstopp im fränkischen Kulmbach in München gelandet und lebe und arbeite seitdem in der näheren Umgebung. Mit den Jahren habe ich mich auf den gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere das Markenrecht spezialisiert und darf mich jetzt Trademark Paralegal oder einfacher gesagt Markensachbearbeiter nennen.

So ganz „nebenbei“ gibt’s mich unter www.sandagrafie.com auch als Fotografin und unter dem Titel „Cooking with Sandy“ gibt’s von mir ein Kochbuch speziell für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ja und wenn mir dann immer noch langweilig ist, dann findet man mich beim Standup Paddeln oder ich bin in den Bergen unterwegs.

In meinem bisherigen Leben war ich immer von Tieren, vor allem Katzen, umgeben und bin mit ihnen aufgewachsen.

Als es in unserer Nachbarschaft einige ausgesetzte und verwilderte, scheue Katzen gab, war mir klar, dass ich mich um sie kümmern möchte, was dazu führte, dass ich mich auch um deren Kitten kümmern und sie großziehen, sozialisieren und ihnen ein liebevolles zu Hause suchen durfte.

Mein alter Kater Jimmy war auch eines dieser Kitten und mein bester Freund. Er wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben.

Mittlerweile bin ich Untermieter und Dienstbote in einer 4-Katzen-WG: der 13 jährigen Kiri ((auch Nightfury oder Toothless (aus dem Film "Drachenzähmen leicht gemacht") genannt - sie ist das Ebenbild von ihm)), den zwei Tüpfelhyänen Emma (ca. 10) und Luna (3) und dem einjährigen Britisch Kurzhaar Kater mit Langhaar-Gen Sir Finn Ferguson Ludwig I (Mr. Grey). Selbst in diesem Moment, während ich den Beitrag schreibe, komme ich meiner Pflicht als Katzenmama ähm Dienstbote nach und kraule mit der anderen Hand den Bauch des schnurrenden Katers. Aber hey - Life could be more worse...


Im KatzenTRaum kennt man mich hauptsächlich als Fotografin und Geliebte von dem Teddybären. Man glaubt es kaum, aber wir haben es bereits tatsächlich in einige Facebookeinträge und sogar schon zweimal in den KatzenTRaum-Kalender geschafft. Viele erwarten jetzt bestimmt ein Foto von Teddy und mir zu diesem Beitrag. Die Wahrheit ist, Teddy würde es bestimmt nicht gut heißen, wenn alle anderen sehen, welche Gesichtsausdrücke er zeigen kann, wenn er voller Glückseligkeit in meinen Armen liegt. Immerhin hat er einen Ruf zu verteidigen… Und ich möchte nicht, dass dann wieder der Haussegen schief hängt. Deswegen gibt's ein Foto mit Chico. Wobei das vermutlich auch wieder zu einer Eifersuchtsattacke führen könnte. Es gibt ja keine anderen Katzen außer ihn. Ein Teufelskreis. Ich werde wieder auf Knien um Vergebung bitten müssen.

Seit letztem Jahr bin ich Beisitzerin im Vorstand und bin dankbar, dieses Amt ausüben zu dürfen. Ansonsten betreue ich noch unseren Instagram und TikTok-Kanal und helfe  dort, wo es notwendig wird.

Zum KatzenTRaum bin ich über einen Zufall gekommen. Meine Mutter war damals in Bad Aibling zur Reha bei unserer ehrenamtlichen Helferin Lissy in Behandlung. Lissy hat ihr vom KatzenTRaum erzählt und sie einmal mitgenommen. Als mir meine Mutter dann davon berichtet hat, war mir natürlich sofort klar, dass ich mir diesen wunderbaren Ort auch ansehen möchte. Und so kam es, wie es kommen musste und hab einen Besuchstermin bei unserer lieben Irmi vereinbart.

Als ich das erste Mal im KatzenTRaum war, ist mir dann gleich Ataxiekater Zazou entgegen gekommen und wollte von mir gestreichelt werden. Es hat mich so unglaublich berührt und mir standen Tränen in den Augen. In diesem Moment war mir klar, dass ich unbedingt wieder kommen und vor allem mithelfen wollte. Seitdem bin ich nun quasi fester Bestandteil des KatzenTRaums. Es fasziniert mich immer wieder, wie man mit viel Liebe und Geduld geschundene Katzenseelen heilt und ihnen eine sorgenfreie Zukunft ermöglicht.
PS : Nochmals sorry, kleiner schwarzer Teddy-Brummbär, bei meinem nächsten Besuch bist du wieder mein großer Herzenskater, versprochen! 💖🐈‍⬛

Zurück

Copyright 2022 Gnadenhof KatzenTRaum e.V. | Konzept und Design FuchsEDV GmbH & Co. KG
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close