Minka/Miko 😻 Die Geschichte eines Katers, der als Katzenmädel lebte!

Teil 1:

Die schwarzweiße Kätzin Minka lebte viele Jahre in Wohngemeinschaft mit einer Frau, die sich um sie kümmerte und sie versorgte. So verging die Zeit und nicht nur Minka wurde älter, sondern auch ihr Frauchen tat sich in letzter Zeit immer schwerer, sich und die Katze zu versorgen. Im Herbst letzten Jahres war es dann soweit, eine Entscheidung musste getroffen werden wie es mit den Beiden weitergehen würde. Nach langem Zögern reifte in Minkas Besitzerin die Überzeugung, dass es wohl das Beste sein würde, wenn sie ihre Wohnung aufgeben und in ein Pflegeheim ziehen würde. Doch wohin mit ihrer langjährigen Gefährtin, die mittlerweile das stolze Katzenalter von 21 Jahren erreicht hatte? Eine Anfrage im Pflegeheim wurde negativ beschieden. Nach einigen schlaflosen Nächten stand fest: Minka würde wohl keine neue Heimat finden, so sah die Dame nur einen einzigen Ausweg : Minka muss eingeschläfert werden!

Sie meldete sich bei ihrer Schwiegertochter, da diese aufgrund früherer Katzenhaltung noch einen Transportkäfig besaß und bat sie, mit Minka den letzten Weg zum Tierarzt anzutreten. Da diese aber natürlich Minka kannte und den Eindruck hatte, dass das alte Mädel noch relativ fit ist, besprach sie sich mit ihrer Tochter um eine andere Lösung zu finden. Und so entstand die Idee, einmal beim KatzenTRaum nachzufragen, ob denn hier ein Plätzchen für die Katzenoma frei wäre. Sofort war klar, hier muss geholfen werden und so zog Minka im letzten Oktober bei uns ein ! Soweit der erste Teil der traurigen Geschichte, der zweite Teil folgt sofort.

Teil 2:

Wie immer bei Neuzugängen erfolgte zuerst eine eingehende Untersuchung des Vierbeiners. Und da gab’s die erste Überraschung: Das alte „Mädchen“ war ein Kater! So wurde aus Minka Miko, der Kater der in den letzten 21 Jahren als Katzendame lebte. Warum nicht spätestens bei der Kastration dieser Umstand auffiel ist auch uns ein Rätsel, das wohl nie gelöst werden wird. Leider war Miko bei seiner Ankunft in keinem guten Zustand. Das Fell war voller Flöhe, so musste er erst entfloht und mehrmals gebadet werden. Da Miko wie die meisten Katzen nicht gerne badet, war sein erster Eindruck von uns wohl eher suboptimal! Alle medizinischen Werte waren aber in Ordnung, für sein hohes Alter sogar top. Inzwischen hat sich Miko sehr gut eingelebt und genießt sein Leben im Katzentraum. Wobei Peter, unser Katzenflüsterer sein ganz besonderer Freund ist, ihn liebt er offenbar abgöttisch!

Mehr wie Peter liebt er nur eines: LEBERWURST! Allein schon dafür lohnt es sich für ihn zu leben, wobei er zur Abwechslung auch bei Hühnchen und Hackfleisch nicht Nein sagt. Und wenn dann ein gewisses Sättigungsgefühl eingetreten ist, führt in sein Weg in die Sonne. Er liebt es, seine alten Knochen zu wärmen und wenn er dann noch jemand findet, der ihm das Fell krault, dann ist Mikos Welt in Ordnung!

Kontakt mit anderen Katzen hat er bisher kaum, er ist aber friedlich, sucht nie Streit, sondern genießt und schnurrt ! Geschichten wie das Schicksal von Miko gibt es leider immer wieder. Das Einschläfern eines Tieres kann nie eine Lösung sein, nur medizinische Gründe können es rechtfertigen. Miko hatte Glück und grüßt nun als Alterspräsident des KatzenTRaums. Wer Miko auf seinem hoffentlich noch langen Lebensweg bei uns begleiten möchte, kann sich gerne für eine Patenschaft des hübschen Katers entscheiden.

Zurück

Copyright 2022 Gnadenhof KatzenTRaum e.V. | Konzept und Design FuchsEDV GmbH & Co. KG
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close