Ein Hauch Fernost im KatzenTRaum 🇹🇳

Lotti, Lissy, Rosa oder das Reserl, unser Miezen im KatzenTRaum haben bestimmt schöne Namen. Doch Eine, die ihr wahrscheinlich gar nicht kennt obwohl sie schon seit fast drei Jahren bei uns lebt, ĂŒbertrifft alle Anderen : Die gute Seele am frĂŒhen Morgen ♄! Mancher ahnt es wohl schon, dieser blumige Name klingt recht asiatisch. Und wenn Caro nach ihr ruft hört man nicht „ Hey gute Seele am frĂŒhen Morgen, wo bist du“ , sondern dann hört man nur ein kurzes „Mai Ling“ !

Richtig, unsere dreifarbige GlĂŒckskatze wurde wirklich in China geboren und zog in jungen Jahren mit ihren Besitzern nach Bayern in die Gegend um Holzkirchen. Ja und da lebte nun die asiatische Schönheit mit einigen Mitmiezen und eigentlich wĂ€re die Geschichte der Mai Ling damit schon zu Ende erzĂ€hlt. Doch das Schicksal meinte es leider nicht gut mit ihr. Denn das Besitzer-Ehepaar entschloss sich zu einem weiteren Umzug. Der Hausrat wurde verpackt, die Koffer gefĂŒllt und als dann der Umzugstag da war fehlte nur eine : Mai Ling !

So wurde beschlossen, ohne der armen Mieze umzuziehen und als Mai Ling am Abend von einem ausfĂŒhrlichen Ausflug zurĂŒck kam, waren weder ihre Familie noch die anderen Katzen vor Ort. Das bedeutete fĂŒr sie auch, dass es eben keinen gefĂŒllten Futternapf mehr gab und so war ihr Entsetzen sicherlich groß. Gottseidank gab es aber eine liebe Nachbarin, die sich um die arme Mieze kĂŒmmerte. So vergingen weitere Monate und Mai Ling gewöhnte sich an ihr neues Leben als Gastkatze. Leider stand dann aber auch bei der Nachbarin ein Umzug an und es fand sich niemand der sich um die Katze kĂŒmmern wollte.

Da fasste die bisherige Nachbarin einen ungewöhnlichen Entschluss. Um Mai Ling einen Unterschlupf zu gewĂ€hren, behielt sie die Wohnung weiter und zahlte so auch die Miete weiter. Außerdem sorgte sie dafĂŒr, dass immer genĂŒgend Futter vor Ort war. So vergingen zwei Jahre bis schließlich die finanzielle Belastung zu groß wurde. Deshalb fragte sie im KatzenTRaum an und bat um Hilfe.

Seitdem wohnt die mittlerweile 14 Jahre alte, weit gereiste Katze nun bei uns. Sie ist dabei Ă€ußerst schĂŒchtern und hĂ€lt sich meist im extra fĂŒr diese Katzen eingerichteten scheuen Bereich auf. Lediglich Peter, unser KatzenflĂŒsterer, gehört zu ihren Freunden. Nachdem eine grĂ¶ĂŸere Menge an gekochter HĂŒhnerbrust serviert wurde ist sie sogar zu einer Schmusestunde mit ihm bereit. Leider ist sie gesundheitlich etwas angeschlagen, ihre Blutdruck muss kontrolliert werden und auch die Nierenwerte sind nicht die Besten. Dazu ist sie offenbar stocktaub, was nachts zu lautem Schreien fĂŒhrt. Aber sie  hört es ja nicht !

Trotz allen Problemen fĂŒhlt sich Mai Ling sichtlich wohl bei uns und wir geben die Hoffnung nicht auf, dass ihre Scheuheit weiter abnimmt und sie noch mehr Anteil am Leben im Gnadenhof nimmt. Wobei allerdings fĂŒr uns das Wichtigste ist wenn sich unsere SchĂŒtzlinge wohl fĂŒhlen, egal wie sie ihr Leben bei uns gestalten.

Wenn Mai Lings Lebensgeschichte nun bei euch Interesse geweckt hat, dann gibt es natĂŒrlich auch die Möglichkeit fĂŒr unsere asiatische Schönheit eine Patenschaft abzuschließen. NĂ€heres dazu unter https://www.katzentraum.org/patenschaft.html

ZurĂŒck

Copyright 2023 Gnadenhof KatzenTRaum e.V. | Konzept und Design FuchsEDV GmbH & Co. KG
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close